Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt unter dem Goetheturm

Am Rande des Frankfurter Stadtwaldes steht der 43 Meter hohe Goetheturm. Er ist ein aus Holz gebauter Aussichtsturm. Den Erbau und Namen hat der Turm dem Heimatdichter Karl Heinrich Ehrt zu verdanken. Der schrieb in einem Gedicht über die Spaziergänge Goethes durch den Stadtwald und nannte die Stelle, an dem der berühmte Dichter auf die Stadt hinunter blickte „Goethes Ruh“.

Der Goetheturm hat 196 Stufen und ist bei Familien auch wegen des großen angeschlossenen Waldspielparks ein beliebtes Ausflugsziel. Zur Weihnachtszeit findet hier der kleine, aber feine Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt unter dem Goetheturm statt.

Adventliche Ruhe mit Ausblick

Die weihnachtlich geschmückten Stände kann man fast an zwei Händen abzählen und trotzdem muss man auf nichts verzichten, was einen gemütlichen Weihnachtmarktbummel ausmacht.

Für kulinarische Genüsse mit frischem Gebäck wie zum Beispiel Dulce-Waffeln und duftendem Glühwein oder Äppler ist auf jeden Fall gesorgt. Und für die Kinder gibt es auf dem Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt auch ein Angebot zur Unterhaltung. Schafe und Ziegen gucken inklusive. Wer es persönlich und überschaubar mag, der ist hier genau richtig.

Video zum Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt unter dem Goetheturm:

Der Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt unter dem Goetheturm 2017 findet an folgenden Terminen statt: 

27.11.2017 – 23.12.2017

Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt unter dem Goetheturm Öffnungszeiten:

wochentags 16:00 Uhr – 22:00 Uhr, Sa+So 13:00 Uhr – 22:00 Uhr